Arboretum

Ein Arboretum (lat. arbor "Baum") ist eine Sammlung verschiedener, lebender Bäume und Sträucher. Handelt es sich nur um Sträucher spricht man von einem Fruticetum. Eine Spezialsammlung die z.B. nur Nadelgehölze enthält, nennt man Pinetum. Dem entsprechend kann eine reine Weidensammlung als Salicetum, eine Sammlung von Pappeln als Populetum bezeichnet werden.

Viele Arboreten enthalten vorwiegend Einzelexemplare und haben damit parkähnlichen Charakter. Werden die unterschiedlichen Arten in Bestandsform angebaut so spricht man von einem Wald-Arboretum.

Als ältestes Arboretum der Welt gilt das Arboretum Trsteno in der Nähe von Dubrovnik (Kroatien), das seit 1492 bestehen soll.

Mit 250 ha ist das Arboretum Burgholz die flächenmäßig größte, wissenschaftlich begleitete, Baumsammlung Deutschlands. Sie befindet sich in der Nähe von Wuppertal (NRW). 

Arboretum Burgholz: Riesenmamutbäume
Arboretum Trsteno: Morgenländische Platane

Weitere Arboreten in Deutschland sind:

WeltWald Harz  (Niedersachsen)
Arboretum Main-Taunus (Hessen)
Forstbotanischer Garten Tharanth (Landesarboretum Sachsen)
Hohenheimer Gärten (Landesarboretum Baden-Würthemberg)
Waldwelten Eberswalde (Landesarboretum Brandenburg)
Forstlicher Versuchsgarten Grafrath (Bayern)
Ökologisch-Botanischer Garten der Universität Bayreuth (Bayern) 

Link: www.arboreten.de