Entspannen in schöner Landschaft

Das Bayerische Landesarboretum – wie der Weltwald  auch genannt wird – ist nicht allein für Fachleute eingerichtet. Es ist beliebt als Ausflugsziel in eine wunderschöne Waldlandschaft. Bachbegleitende Wiesen schaffen reizvolle Lichtungen und Ausblicke, blütenreiche Waldränder,  Wasserflächen,  gepflegte Spazierwege, Alleen sowie die malerisch gelegene Waldkirche formen die einstige Ortsflur des Weilers Oberberghausen zu einem Landschaftspark mit hohem Freizeitwert. 

An besonders lauschigen Plätzen und auch dort wo der Ausblick am schönsten ist, sind im Weltwald Bänke aufgestellt. Jede Bank  ist einem bestimmten Baum gewidmet; z.B. der Ulme, der Birne, der Weide usw. Hier kann man eine Pause einlegen und vielleicht auch das Gedicht zum Baum lesen, das an der Lehne angebracht ist. Ganz in der Nähe der Bank findet man natürlich ein schönes Exemplar der charakterisierten Baumgattung.

Alle Bänke sind aus Douglasienholz gefertigt, das im Kranzberger Forst geschlagen wurde. Das Design folgt einer Vorlage aus dem amerikanischen Nationalpark „Muir Woods“ bei San Francisco. 

Als besondere Attraktion gibt es im Weltwald zwei Ziegenherden mit insgesamt über 40 Tieren. Zur Erinnerung an die Landwirtschaft im einstigen Oberberghausen beweiden sie die zahlreichen Wiesen und sorgen so für eine natürliche Vielfalt von Gräsern, Kräutern und Blumen.